' Alternative Jugendliche fast 7 -mal häufiger Selbstmordversuch '

    Fast die Hälfte der "alternative" Jugendliche - das heißt, Jugendliche identifizieren als zu goth, emo und Punk- Subkulturen - Selbstverletzung und fast 1 in 5 haben einen Selbstmordversuch , nach neuen Forschung .

    In früheren Forschung , der Hauptautor hinter der neuen Studie - Robert Young , Senior Untersuchungswissenschaftler an der Medical Research Council (MRC) Soziale und Public Health Sciences Unit an der Universität Glasgow in Großbritannien - einen Zusammenhang zwischen Selbstverletzung und Jugendliche in Glasgow , die mit der Gothic-Subkultur zu identifizieren .

    In dieser Studie berichtet Junge , dass 53,5% der Goten er studierte in Glasgow engagiert in nicht- suizidale Selbstverletzung , und 47% behaupteten, sie hatte einen Selbstmordversuch .

    Mit der neuen Studie - die in BMC Psychiatry veröffentlicht wird - Young Team eine Partnerschaft mit Forschern von der Universität Ulm in Deutschland , die Gründe , warum Jugendliche in bestimmten Subkulturen sind eher zu Selbstverletzungen oder Suizidversuchzu untersuchen.

    Die Forscher untersuchten 452 deutsche Schülerinnen und Schüler im Alter von 14-15 . Die Schüler wurden gebeten, zu beschreiben , wie stark sie mit spezifischen Jugendkulturen , wie alternative , " Nerd " oder identifiziert " jock ".

    Die Studie gesammelten Daten auch von den Studenten auf ihr Geschlecht , Aufenthaltsstatus , sozialen und wirtschaftlichen Status der Eltern und jeder körperlichen Mobbing oder verbaler Belästigung erleben sie - alles Risikofaktoren stark an Selbstverletzung verbunden sind .

    Junge und sein Team festgestellt, dass Jugendliche zu identifizieren als Alternative ( hier als goth, emo oder punk definiert) wurden 3-4 mal häufiger selbst verletzen und 6-7 Mal häufiger Selbstmord als andere Jugendliche versuchen .

    Die Studie berichtet, dass die Identifikation mit dem alternative Subkultur ist eine stärkere Prädiktor für die Teenager- Selbstverletzung oder Selbstmordversuch , als er wiederholt schikaniert .

    " Jocks " und " Nerds " sind viel weniger wahrscheinlich, selbst zu verletzen , als "alternativ" teens

    Athletisch Jugendlichen, die als " Jocks " gekennzeichnet waren die Gruppe am seltensten selbst verletzen , so die Studie . Die Forscher fragen sich, ob dies durch die Wirkung der regelmäßige körperliche Aktivität , die bekannt ist, zu verbessern beeinflusst werden Depression Symptome bei Erwachsenen.

     Nerd -Mädchen tun math
    Obwohl es als sozial ausgegrenzt , schulische und stereotype " nerd" Jugendliche erwiesen sich als nicht mehr wahrscheinlich selbst verletzen oder zu versuchen Selbstmord als jeder andere Teenager- Gruppe .

    Academic oder " nerd" Jugendliche , inzwischen erwiesen sich als nicht mehr wahrscheinlich selbst verletzen oder zu versuchen Selbstmord als jeder andere Teenager- Gruppe . Die Autoren betrachten dies überraschend, da der Nerd Stereotyp wird oft mit Mobbing und Ausgrenzung Peer zugeordnet ist.

    "Unsere Forschung unterstützt die Vorstellung, dass soziale Mechanismen beeinflussen Selbstbeschädigung ", sagt Young. " Dies ist eine entscheidende Erkenntnis , wenn man von Möglichkeiten, anzugehen und zu verhindern, Selbstverletzung bei Jugendlichen . "

    Obwohl frühere Forschung hat vorgeschlagen , dass es eine " sozial ansteckend " Element zu Selbstverletzung - wie die Mehrheit der Jugendlichen in diesen Studien wurde festgestellt , Freunde zu haben , die auch selbst verletzen - die neue Studie ergab, dass nur eine Minderheit der Jugendlichen selbst -injure in einem Versuch, " fühlen sich ein Teil einer Gruppe . "

    " Es kann gut sein , dass auf der starken Identifikation mit einer bestimmten Art von Musik oder Jugendgruppe , therapeutische Ansätze , wie Musiktherapie, in Kombination mit Strategien, um Not zu verringern, sind eine mögliche Option für die Bewältigung Selbstbeschädigung ", hält Young.

    Kommentierte die Studie , Prof. David Lomas , Vorsitzender des MRC Population and Systems Medicine Board sagt :

    " Globale Schätzungen zufolge 30% aller Jugendlichen haben Selbstmordgedanken Haben 18% Selbst verletzt und 4% Selbstmord tatsächlich versuchen , und die Gesamtraten in dieser Studie waren typisch für diese Altersgruppe (26 %, 21% und 4% , respectively). Das Verständnis der Grund, warum verschiedene Gruppen von Jugendlichen selbst verletzen wird hoffentlich zu Früherkennung führen und zur Entwicklung wirksamer Behandlungsmethoden für Patienten mit einem Risiko von Selbstverletzung oder Selbstmord. "