Soja-Isoflavone Ergänzung nicht wirksam bei Brustkrebs- Schutz

    Eine Studie, in der veröffentlichten Cancer Prevention Research , Einer Zeitschrift der American Association for Cancer Research, zeigt, dass Brustkrebs Zellproliferation war nicht mit Soja-Isoflavone Ergänzungen in einer randomisierten Studie am Menschen gesenkt. Isoflavone sind Bestandteile von Soja-Lebensmittel angenommen, dass Anti-Östrogen- Aktivität aufweisen.

    Die Ergebnisse der Studie sind im Einklang mit Erkenntnissen aus früheren Untersuchungen , die konzipiert wurden, um die Krebsprävention Nutzen von Nahrungsergänzungsmitteln zu untersuchen, nach der leitende Forscher Seema A. Khan , MD, Professor für Chirurgie an der Robert H. Lurie Comprehensive Cancer Center der Northwestern University .

    Khan , erklärt :

    " Einfach ausgedrückt, Nahrungsergänzungsmittel sind nicht Nahrung. Obwohl Nahrungsmittel auf Sojabasis scheint eine schützende Wirkung haben , sind wir nicht den gleichen Effekt mit Supplementierung mit isolierten Komponenten von Soja sehen , so die weitere Prüfung von Soja- Ergänzungen ist wahrscheinlich nicht lohnt. "

    Darüber hinaus heißt es, dass Khan bei Lungenkrebs Präventionsstudien , Selen - Supplementierung und Beta-Carotin Es wurde gezeigt, Nutzen fehlt .

    Er fährt fort:

    "Lebensmittel sind sehr komplex und es gibt wahrscheinlich Mitreisenden , die wir noch nicht identifiziert , die vor Krebs zu schützen sind . "

    98 Frauen wurden zufällig von Khan und Kollegen zugewiesen erhalten entweder Placebo oder Misch Soja-Isoflavone Ergänzung -Empfänger.

    Über 4.000 Brustkrebs Epithelzellen wurden in den Teilnehmern durch Feinnadelpunktion identifiziert . Ebenen der Ki- 69, einem etablierten Proteinmarker von Krebszellwachstum , wurden von dem Team von sechs Monaten beurteilt.

    Die Forscher beobachteten keinen Unterschied, auf sechs Monate bei Frauen, die gemischte Soja-Isoflavone zu ergänzen oder zu denen , die Placebo erhielten . Obwohl die Forscher fanden heraus , dass das Niveau der Ki-67 erhöhte sich von 1,71 bis 2,18 bei Frauen vor der Menopause , was auf eine negative Wirkung der Nahrungsergänzung.

    Khan sagt :

    "Das war eine kleine Feststellung , aber eine, die Vorsicht vorschlagen sollte . "

    Geschrieben von Grace Rattue