Antwort auf Statine durch Genvarianten beeinflusst

    Eine große Analyse von mehr als 40.000 Personen auf Statin -Behandlung hat zwei neue genetische Varianten , die , wie "schlecht" beeinflussen identifiziert Cholesterin Ebenen reagieren auf Statin-Therapie .

    Statine sind weit verbreitet , um Patienten vorgeschrieben und wurde gezeigt, dass schlechte Cholesterinwerte um bis zu 55 % gesenkt werden , so dass sie eine sehr wirksame Methode zur Verringerung des Risikos Herzkrankheit . Doch trotz dieses Erfolgs Ansprechen des Patienten kann stark variieren.

    Die Studie, die von der Queen Mary University of London geführt und in Nature Communications veröffentlicht wurde, ist die größte bisher beteiligt und Analyse von Daten aus sechs randomisierten klinischen Studien und 10 Beobachtungsstudien , um genetische Varianten Ansprechen der Patienten auf Statine beeinflussen suchen.

    Zusammen mit mehreren Universitäten in der ganzen Welt , validierten die Forscher ihre Ergebnisse in weiteren 22.318 Personen und fand zwei neue gemeinsame genetische Varianten , die das Ausmaß, in dem schlechten Cholesterins wurde unter Statin -Behandlung senkte signifikant beeinflusst.

    Professor Mark Caulfield , Blei-Autor , Queen Mary University of London und das NIHR Biomedical Research Unit , kommentiert: " Diese Studie ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zu verstehen, wie genetische Variationen beeinflussen Statin- Reaktion jedoch weitere Forschung ist notwendig , um herauszufinden, wie wir anwenden können . dies in der Pflege der Patienten, die Statine. wir müssen bauen ein größeres Bild der genetischen Variation , die Statin- Reaktion vorhersagt. Nur dann werden wir in der Lage sein zu sagen, ob Tests für diese genetischen Varianten ist der Nutzen für die Patienten, die Statin-Therapie nehmen . "

    Die Wirkungen von allen vier assoziierten genetischen Varianten ausmachen, etwa 5 % der Variation in inter-individuelle Reaktion auf Statine. Eines der identifizierten genetischen Varianten wurde gezeigt Statin Antwort zu verstärken . Im Gegensatz dazu ist die zweite Variante , vermutlich eine Rolle bei der Aufnahme von Statinen, die über die Leber , verringert die Wirkung des Arzneimittels. Zusammen können diese Ergebnisse unser Verständnis der biologischen Mechanismen, schlechte Cholesterin Reaktion auf Statin-Therapie zugrunde zu verbessern.

    Dr. Michael Barnes, Co -Autor , Queen Mary University of London und das NIHR Biomedical Research Unit , kommentiert: " Statine sind eine der sichersten und wirksamsten Medikamente in der klinischen Anwendung effektiver als wenn alle ein gemeinsames Ziel , einige Statine. andere in verschiedenen Individuen . diese Studie unterstreicht ein Netzwerk interagierender Gene, die einzeln oder gemeinsam beeinflussen die Art und Weise , dass Statine in den Körper wirken . in Zukunft könnten diese Informationen uns helfen, die effektivste Statin für jeden Patienten auszuwählen. "

    Dr. Helen Warren, Co -Autor , Queen Mary University of London und das NIHR Biomedical Research Unit , kommentiert: " Diese Ergebnisse zeigen, wirklich den Nutzen der Durchführung groß angelegter Metaanalysen mit einer Partnerschaft von internationalen Forschern Wir hoffen, dass unsere laufenden Forschungsarbeiten wird . bieten weitere Einblicke in die genetischen Ursachen der variablen Ansprechen auf die Behandlung . "