Neue Mittel für die Forschung in Großbritannien toxische Wirkung von Krebsmedikamenten

    King 's College London Forscher wurden Mittel aus nationalen Wohltätigkeitsorganisation , Herz Research UK ausgezeichnet , um die toxischen Wirkungen neuer Arzneimittel gegen Krebs auf entscheidende Herzen Stammzellen zu untersuchen.

    Die £ 113.200 Finanzierung durch Herz Research UK wird es Dr. Georgina Ellison und ihr Team von Forschern , um die Auswirkungen neuer Arzneimittel gegen Krebs , Tyrosinkinase-Inhibitoren ( die Trk -I) zu untersuchen. Obwohl die Medikamente , die zur Behandlung bestimmter Krebsarten sind , mehrere wurde gezeigt, dass eine toxische Wirkung auf das Herz haben , aber die Ursache für diese Probleme ist nicht bekannt.

    Die Königs Forscher vermuten, dass die Medikamente entweder töten oder Beschädigung der Herzstammzellen, die Verhinderung ihrer normalen Fähigkeit, Herzgewebe Funktion unterstützen. Stammzellen sind Ausgangszellen , die Multiplikation und die Entwicklung in neue reifen Zellen ersetzen Zellen, die verloren gegangen oder beschädigt worden sein. Sie können auch helfen die Wiederherstellung von verletzten Zellen . Im Herzen ist dies wichtig, da Herzmuskelzellen sind von entscheidender Bedeutung und kann nicht selbst ersetzen.

    Das Projekt wird die Auswirkungen der drei Trk -I Krebsmedikamente auf die kardiale Stammzellen im Labor gezüchtet werden , zu studieren, um zu sehen, wie die Stammzellen auf zellulärer Ebene , wie der Untersuchung von Veränderungen der Zellsignale, Proteine ​​und Genaktivität beeinflusst , wie gut.

    Die Forschung kann den Weg für die Entwicklung neuer Therapien , die toxischen Wirkungen von Trk -I Krebs-Medikamente für das Herz zu verhindern ebnen , insbesondere die Ergebnisse , den betroffenen spezifischen Zelltyp zu identifizieren , die Auswirkungen der Trk -I Medikamente auf dieser Zellen und der Mechanismen beteiligt.

    Die Forschungen werden auch weiter Aufschluss über die Biologie von Herzstammzellen , die Wissenschaftler dazu beitragen können , um Wege der Manipulation biochemischen Wege , um die Fähigkeiten der kardialen Stammzellen zu erhöhen, um Zellen und Gewebe zu reparieren, was zu einer besseren Behandlungsmöglichkeiten für führen kann finden Herzinsuffizienz .

    Das zweijährige Forschungsprojekt liefert wichtige Erkenntnisse darüber, wie sich diese Krebsmedikamenten beeinflussen Herzstammzellen , die auf die Behandlung führen können , um ihre toxischen Wirkungen auf das Herz zu verhindern.

    Forschung weltweit führend , sagte Dr. Georgina Ellison : . "Ich freue mich sehr , dass Herz Research UK hat sich entschieden, unsere Forschung zu unterstützen Diese Unterstützung ermöglicht es uns, genau über die Auswirkungen von Trk -I Krebsmedikamente aussehen und wie sie Herz Stammzellen beeinflussen können . Es kann zu neuen Therapien führen zu toxischen Nebenwirkungen der Krebsmedikamente , die gute Nachricht für Krebspatienten ist zu verhindern. "

    Barbara Harpham , Nationaldirektor der Herz Research UK , sagte: " Dieses Projekt am King 's College London ist spannend, weil es wird nicht nur das Wissen über die Biologie der Stammzellen, sondern könnte auch dazu beitragen , neue Wege zur Behandlung von Herzinsuffizienz bei Patienten ein geben entwickeln bessere Lebensqualität .