Neuartigen oralen Gerinnungshemmer Rezepte steigen , aber zu einem hohen Preis

    Warfarin, der langjährige Standard-Behandlung für Vorhofflimmern, steht vor Wettbewerb durch neue Optionen in der gerinnungshemmende Medikament Markt einschließlich Dabigatran , Rivaroxaban und Apixaban . Eine neue Studie dokumentiert die rasche Annahme dieser neuen oralen Antikoagulantien ( NOACs ) in die klinische Praxis . Bis Mitte 2013 NOACs entfielen 62 % aller neuen Verschreibungen Antikoagulans noch dies entspricht 98 % der gesamten Antikoagulans bezogene Medikamentenkosten . Ergebnisse werden in der American Journal of Medicine veröffentlicht .

    Vorhofflimmern (AF) ist eine schwere Herz Arrhythmie dass Risiko eines Patienten für erhöhen Schlaganfall und Blutgerinnsel . Seit vielen Jahren Warfarin ist das einzige Antikoagulans für Patienten mit Vorhofflimmern . Relativ preiswert, war Warfarin effektiv, aber von den Patienten wegen der notwendigen periodische Überwachung, diätetische Einschränkungen nicht gut vertragen , und erhöhte Blutungsrisiken , insbesondere bei älteren Patienten . Vor kurzem hat eine Gruppe von NOACs von der FDA , die Dabigatran enthält ( Pradaxa ) genehmigt worden, Rivaroxaban ( Xarelto ) und Apixaban ( Eliquis ) . Diese neuen Medikamente erfordern keine Überwachung und haben gezeigt, dass genauso gut oder besser als Warfarin in randomisierten Studien zu arbeiten.

    Kommentierte die Studie , Joseph S. Alpert , MD, Professor für Medizin , Universität von Arizona College of Medicine, Tucson, schreibt, dass "Angesichts der viel einfacher klinischen Protokoll mit einem NOAC verbunden sind, ist es nicht verwunderlich , dass die NOACs entfielen 62% neue Antikoagulans Vorschriften in diesem Zeitraum . Benutzerfreundlichkeit ohne Zweifel einen Anteil von dieser schnellen Wechsel von Warfarin zu einer NOAC . "

    Um NOAC Annahme und verschreibungspflichtige Trend besser zu verstehen, analysierten die Forscher medizinischen und verschreibungspflichtigen Ansprüche Daten aus einer großen amerikanischen Krankenkasse . Sie identifizierten Patienten mit Vorhofflimmern , die ein orales Antikoagulans from 2010-2013 verschrieben wurden und festgestellt, dass in diesem Zeitraum entfielen NOACs für 62% der neuen Vorschriften , was bedeutet, dass Ärzte sind rasch angenommen NOACs als eine akzeptable Alternative zu Warfarin , vor allem bei Patienten mit Unter CHADS2 ( Congestive Herzfehler , Bluthochdruck , Alter> 75 Jahre , Diabetes mellitus, Schlaganfall ) erzielt und HAS- BLED ( Bluthochdruck , Nieren Abnormal / Leberfunktion , Schlaganfall, Blutende Geschichte oder Veranlagung, Labile International Normalized Ratio , Ältere [ Alter > 65 Jahre ] , Drogen / Alkohol begleitend ) erzielt .

    Während immer häufiger verschrieben , die Studie fest, dass NOACs waren weniger wahrscheinlich, um Frauen und Menschen im unteren Einkommensbereichengegeben. Die Forscher auch festgestellt, dass die meisten NOACs wurden regelmäßig , um Patienten mit niedriger CHADS2 verschrieben und HAS- BLED Partituren , während Warfarin wurde noch für die mit höheren Werten verwendet . Forscher weisen darauf hin , dass dies von Bedeutung, da in den klinischen Studien durchgeführt, um NOACs genehmigen , hatten die meisten Patienten CHADS2 Scores in den höheren Bereichen .

    "Die größte absolute Nutzen aus neuen Antikoagulantien wurde in klinischen Studien wurde gezeigt, dass bei Patienten, die bei Studienbeginn höchste Risiko für einen Schlaganfall oder systemische Embolie , die im Widerspruch zu unserer Beobachtung der Auswahl der scheinbar niedrigere Risikopatienten für diese Medikamente ist sein ", stellt Blei Ermittler Niteesh K. Choudhry , MD, PhD, Associate Professor für Medizin an der Harvard Medical School und Associate Arzt in der Abteilung für Pharmakoepidemiologie und Pharmaökonomie am Brigham and Women s Hospital in Boston. " Eine solche Feststellung kann Anbieter Konservatismus für neues Medikament Annahme , zumal Längs Erfahrungen mit Warfarin zu reflektieren. "

    Aber diese neuen Medikamente haben ihren Preis und hohe Gesundheitskosten Konsequenzen. Die Daten zeigten , dass NOACs vertreten 98 % der gesamten US-Dollar auf Antikoagulantien von 2010 bis 2013 Insbesondere in den ersten sechs Monaten , der durchschnittliche kombinierte Patienten und Versicherer Kosten mit Start ein NOAC war $ 900 größer ist als die Kosten der Ausgangs Warfarin assoziiert verbracht , was bedeutet, die Belastung sowohl für Versicherungen und Patienten mit NOACs viel höher.

    " Die beobachteten Muster der Antikoagulans Initiierung bei Patienten mit Vorhofflimmern haben außerdem wichtige wirtschaftliche Auswirkungen für Patienten , Kostenträger , und das Gesundheitssystem ", stellt Dr. Choudhry . "Average Patienten out -of-pocket und Versicherungsausgabenwar mehr als 5-fach und 15 -fach höher , jeweils für neuartige Gerinnungshemmer im Vergleich mit Warfarin . Ein 6-Monats- Unterschied in der Gesamtkosten von 900 $ in unserer Kohorte übersetzt in Milliarden Dollar auf nationaler Ebene . "

    Während die rasche Annahme NOACs ist eine gute Nachricht für Patienten und Ärzte , die gerne mehr AF Medikamente Entscheidungen würde , diese Studie zeigt an, dass weitere Informationen erforderlich sein, um die Auswirkungen der steigenden NOAC Vorschriften voll und ganz verstehen werden.

    "Diese Ergebnisse weisen auf die Notwendigkeit, die laufende Überwachung der Übernahme neuer Wirkstoffe in die klinische Praxis sowie die Notwendigkeit für robuste , reale vergleichende Wirksamkeitsanalysen durchführen dieser Medikamente , um Patienten und Anbieter ermöglichen, fundierte Entscheidungen über machen ihre relative Nutzen , Sicherheit und Wirtschaftlichkeit ", schließt Dr. Choudhry .

    Dr. Alpert erwartet, dass die Nutzung der NOACs im Laufe der Zeit zu erhöhen, wird nach und nach Kosten weniger ein Problem zu werden , vor allem , wenn sie zu Gattungsbezeichnungen geworden , und neue Protokolle entwickelt, um zu minimieren , aber nie zu beseitigen, Blutungsrisiko werden.