Die Zukunft der Regenerativen Medizin

    Wenn der regenerativen Medizin ist die Realität umgesetzt werden , müssen Forschungsanstrengungen nun auf die Umwelt , die Stammzellen zu wachsen und sich zu verwandeln zu konzentrieren, hat eine Überprüfung gefunden.

    Die Bewertung wurde in Nature Medicine von führenden Forscher in der regenerativen Medizin veröffentlicht , Professor Nadia Rosenthal von der australischen Regenerative Medizin Institute ( ARMI ) an der Monash und Professor Stuart Forbes von der MRC Zentrum für Regenerative Medizin an der University of Edinburgh.

    Professor Rosenthal vergleicht die Vorgehensweise der regenerativen Medizin zur Aussaat eine Saat, die gesunden Boden wachsen und sich entwickeln erfordert .

    " In stammzellbasierte Therapien ist eine körper beschädigtem Gewebe der Boden , und es ist zwingend notwendig, dass dieses Gewebe vorbereitet und bereit für die Stammzell- Samen, " Professor Rosenthal sagte .

    " Das Feld wird nun die Aufmerksamkeit auf die körpereigene Immunantwort auf Gewebeschäden . Obwohl eine gestörte Immunreaktion kann schädlich führen Entzündung und Narbenbildung , steuert das Immunsystem auch Entzündungen, Einflüsse Stammzellen und stimuliert die Matrix Mikroumgebung , diese Erde vorzubereiten.

    "Wir sehen radikal andere Immunprofile in den verletzten Gewebe aus hoch regenerative Tiere wie Fische und Salamander , als auch in Säugetierembryos . Beibehaltung eines ausgewogenen Immunantwort ist zwingend notwendig , damit regenerative Therapien , ihr volles Potenzial in adulten Geweben zu erfüllen. "

    Die Überprüfung beschrieben jüngsten Fortschritte im Verständnis Stammzellen und ihre Fähigkeit, verlorene oder beschädigte Gewebe durch Behandlung gemacht , " Seeding " verletzte Gewebe .

    Wie degenerativen Erkrankungen sind eine erhebliche Belastung in Bezug auf Morbidität, Mortalität und Kosten für das Gesundheitswesen , sagte Professor Rosenthal ein stärker integrierter Ansatz könnte die vielen Lücken im derzeitigen Kenntnisstand zu überbrücken.

    "Fortschritte in unserem Grundverständnis für regenerative Prozesse könnte einen großen Unterschied bei der Behandlung von vielen degenerativen Erkrankungen zu machen", sagte Professor Rosenthal .

    " Während es haben im Labor gewesen Erfolge sind wirksame Therapien noch entstehen. Wir glauben, dass Erkenntnisse aus dem Studium Gewebewiederherstellungin höher regenerative Tiere oder in der frühen Säugetier Leben , hat das Potenzial , um das Gesicht der modernen Medizin zu ändern.

    "Der Einsatz von Stammzellen im Knochenmark-Transplantationen , zu ersetzen oder Wiederherstellung des normalen Blutfunktion, ist ein klassisches Beispiel für die regenerative Medizin , aber wir müssen mehr über die lokale Übersprechen zwischen Stammzellen , die extrazelluläre Umgebung und der Immunantwort in fester wissen Gewebeschäden erfolgreich zu behandeln eine Reihe von anderen Krankheiten. "