Einer Frau Risiko für Herzkrankheiten kann durch Insomnia erhöht und Schlafstörungen während der Wechseljahre Be

    Schlaflosigkeit und andere Schlafstörungen sind häufig bei Frauen nach der Menopause und Perimenopause und können ihr Risiko erhöhen koronare Herzerkrankung (CHD ), und Herz-Kreislauf -Erkrankungen (CVD ) . Hinweise darauf, dass eine Kombination von veränderten Schlafdauer und Schlaflosigkeit bei den Frauen im Alter von 50 bis 79 verdoppelt ihr Risiko für KHK und CVD sowohl über einen Zeitraum von mehr als 10 Jahren wird in einem Artikel in vorgestellt Blatt der Frauengesundheit , Ein Peer-Review- Veröffentlichung von Mary Ann Liebert , Inc. , Verleger . Der Artikel basiert auf dem zur Verfügung Blatt der Frauengesundheit Website.

    In " Schlafdauer , Schlaflosigkeit und koronare Herzkrankheit bei postmenopausalen Frauen in der Womens Health Initiative ", * Megan Sands -Lincoln , PhD, MPH und ein Team von Forschern von führenden medizinischen Einrichtungen in den USA gesammelt Eigenangaben auf die Schlafdauer und Schlaflosigkeit in 86.329 Frauen von 50 bis 79 Jahren. Shorter (<5 hours) and longer (> 10 Stunden) Schlafdauer und Schlaflosigkeit wurden mit höheren Inzidenz von KHK und CVD über 10,3 Jahre verbunden ist, und wenn zusammen betrachtet, die Interaktion Risiko von Schlafstörungen und Schlafdauer war signifikant.

    "Dies ist die erste Studie zu Wechselwirkungen von Schlafdauer mit Schlafstörungen im Zusammenhang mit einem erhöhten Risiko von KHK und CVD in postmenopausalen Frauen zu untersuchen ", sagt Susan G. Kornstein , MD, Editor -in-Chief von Blatt der Frauengesundheit , Geschäftsführender Direktor der Virginia Commonwealth University Institut für Frauengesundheit, Richmond, VA , und Präsident der Akademie der Gesundheit der Frauen.