Kritische Zugang Krankenhäuser haben eine höhere Übertragungsraten nach der Operation

    Krankenhaus Transfers passiert öfter nach der Operation an kritischen Zugang Krankenhäuser ( cahs ), aber der Anteil der Patienten mit post- Akutversorgung gleich oder kleiner als die der Patienten auf nicht- cahs behandelt wurde.

    Die CAH Bezeichnung wurde geschaffen, um finanzielle Unterstützung für die ländliche Krankenhäuser . Als solche sind sie von Medicare die Prospective Payment System befreit und stattdessen kostenbasierten Erstattung gezahlt . Die Verbreitung von cahs nach der Zahlung Politikwechsel hat das Interesse an der Qualität und der Kosten für die Pflege dieser Einrichtungen bieten erhöht.

    Die Autoren verwendeten Daten aus der Nationwide Stationäre Sample and der American Hospital Association , um Patienten, die sechs häufigsten chirurgischen Eingriffen ( Hüft- und Kniegelenkersatz zu prüfen , hip Fraktur Reparatur, Darmkrebs Resektion , Entfernung der Gallenblase und der transurethralen Resektion der Prostata [ TURP ] ) bei cahs oder Nicht cahs . Die gemessenen Hospitaltransfer Autoren , entladen mit Rehabilitations oder Routine Entladung. Die Autoren identifizierten 4.895 Akutkliniken Berichterstattung von 2005 bis 2009: 1283 ( 26,2 Prozent ) davon hatten eine CAH Bezeichnung.

    Für jede der sechs stationäre chirurgische Verfahren wurden ein größerer Anteil der Patienten aus cahs in ein anderes Krankenhaus überführt ( bereinigt um Patienten und Krankenhaus Faktoren ) , im Bereich von 0,8 Prozent bis 4,1 Prozent TURP für Hüftfrakturen Reparatur für CAH -Patienten und von mit 0,2 und 1,2 Prozent für den gleichen Verfahren , jeweils für nicht- CAH -Patienten. Allerdings waren Patienten aus cahs entladen weniger wahrscheinlich, Rehabilitations für alle außer einem der Verfahren (TURP ) untersucht zu empfangen. Die Wahrscheinlichkeit, nach Erhalt Rehabilitations reichten von 7,9 Prozent für die Entfernung der Gallenblase auf 81,2 Prozent für Hüftfrakturen Reparatur für CAH -Patienten und von 10,4 Prozent auf 84,9 Prozent , jeweils für nicht- CAH -Patienten. Die Autoren weisen darauf muss die künftige Arbeit , um die Ursachen für die Unterschiede in der Übertragungsraten zu definieren.

    " Diese Ergebnisse werden die laufenden Beratungen über CAH Zahlungspolitik und ihre Auswirkungen auf die Gesundheitsversorgung in ländlichen Gemeinden zu beeinflussen. "

    Kommentar: The Right Triangle

    . In einem verwandten Kommentar, Matthew J. Resnick , MD, und Daniel A. Barocas , MD, MPH, von der Vanderbilt University , Nashville, Tennessee , zu schreiben : " Der Artikel von Gadzinski und Kollegen wirft wichtige Fragen auf, wie am besten, um Zugang zu erhalten chirurgische Versorgung in unterversorgten Gemeinden . "

    " Es bleibt keine offensichtliche Mechanismus, um die finanzielle Tragfähigkeit der einzelnen cahs zu gewährleisten, insbesondere in der Zeit der integrierten Gesundheitsversorgung System Medicare wird wahrscheinlich auch weiterhin subventioniert diese Krankenhäuser einen breiten Zugang zu finanziell erfolglos Service-Linien zu erhalten; . Die Herausforderung wird sein, um die Qualität und die Kosten Ecken des Dreiecks von wachsenden zu stumpf oder spitz zu halten. "