Organtransplantation Ansatz könnte das lebenslange medikamentöse Behandlung zu beenden

    Organ - Transplantation Empfänger oft ablehnen Spenderorganen , sondern eine neue , zweigleisige Strategie von UC San Francisco Forschern entwickelt , um speziell zu schwächen Immunreaktionen , die Zielvorgabe für transplantierte Gewebe hat Versprechen in kontrollierten Experimenten an Mäusen gezeigt .

    Die Hoffnung ist, dass mit dieser neuen Behandlungsstrategie bei der Transplantationschirurgie könnten Patienten vor lebenslange immunsuppressive Therapien und ihre Nebenwirkungen ersparen . Der Ansatz kann auch verwendet werden, um Autoimmunerkrankungen wie Typ -1-Diabetes zu behandeln , sagte der Forscher. Die Studie ist veröffentlicht in der jüngsten Ausgabe des American Journal of Transplantation kommentiert .

    Ein Verfahren verwendet werden, um die Insulinsekretion und die Steuerung über den Glucosespiegel im Blut bei Patienten mit lebensbedrohlichen Diabetes wiederherzustellen - Die Untersuchung wurde in Maus-Studien der Inselzelltransplantationdurchgeführt. Die Behandlung darf mehr als 70 Prozent der Mäuse zu Transplantationen ohne dass eine langfristige Behandlung mit Immunsuppressiva zu akzeptieren.

    Der Ansatz , durch Diabetes Center Mitglied Qizhi Tang , PhD, führte beteiligt unter Verwendung von Zellen von Spendern , um Immunzellen genannt Spender - reaktiven Effektor-T- Zellen zu aktivieren . Die Forscher gaben dann den Mäusen ein Medikament namens Cyclophosphamid, bekannt, speziell aktivierten Zellen zu töten .

    Bis zu 80 Prozent der Spender - reaktiven Effektor-T- Zellen, die eine wichtige Rolle bei der Transplantatabstoßung spielen , wurden durch diese Behandlung entfernt . Doch dieses Verfahren allein keine Überlebensrate von transplantierten Gewebes zu verlängern.

     Graph von Schicksal Islet Transplanation für Typ-1- Diabetes
    Dunkelblau: Gesamt US Pankreas und Inseltransplantationenim Laufe der Zeit .
    Rot: simultane Pankreas und Nierentransplantationen von verstorbenen Spendern .
    Grün: Live- Nieren-Transplantation gefolgt von Pankreas-Transplantation von einem verstorbenen Spender .
    Lila : Pankreastransplantationen allein.
    Hellblau: Inseltransplantation .

    Die Transplantation von Pankreas-Inselzellen von verstorbenen Spendern verwendet werden, um einige der schlimmsten Fälle von Typ- 1 -Diabetes zu behandeln - Patienten, bei denen das Risiko einer lebensbedrohlichen Episoden Hypoglykämie am größten ist. Islet Transplantation wird immer effizienter und die Kosten ist nun vergleichbar mit Vollpankreastransplantationnach UCSF Chirurg Andrew Posselt , MD. Inseltransplantation ist weniger invasiv für die Patienten. Kosten waren ein begrenzender Faktor des Versicherungsschutzes, trotz der wachsenden Erfolg der Transplantationsverfahren . Nierenversagen ist eine häufige Komplikation von Diabetes Typ 1 .

    Mit freundlicher Genehmigung von UCSF

    Das erforderte einen zweiten Schritt : Einige der Mäuse erhielten auch Zelltherapie - eine erweiterte Population von Zellen genannt Tregs , die Immunaktivität zu unterdrücken. Siebzig Prozent bis 80 Prozent dieser Mäuse nahmen die Transplantate ohne lange Zeit Immunsuppressiva erfordern.

    Deutlich , wenn die Zelltherapie wurde nur in denjenigen Zellen , die spezifisch auf Spendergewebe verwendet wird, nur ein Fünftel so viele Zellen waren erforderlich, um Transplantatabstoßung zu verhindern , fanden die Forscher, UCSF . Die größeren Knall pro Zelle kann auch für die klinische Protokolle Bode, schlug Tang .

    Eine Ahnung , dass eine solche zweigleisige Ansatz könnte bei Menschen zu arbeiten kam aus dem unerwarteten Ergebnis einer kleinen Insel - Transplantation klinischen Studie am UCSF Medical Center, in dem eine neue Drogen-Regime Effektor-T- Zellen getötet , so dass eine andere Art von Immunzellen , die Tregs , um die Abstoßungsreaktion zu beruhigen. Ein Patient in dieser Studie hat jetzt funktioniert Inselchen und ist frei von immunsuppressiven Therapie seit mehr als einem Jahr.

    Kontrollierte klinische Studien , um einen ähnlichen Ansatz für Leber und Nieren -Transplantation sind in der Planungsphase zu bewerten, nach Tang, ein Associate Professor für Chirurgie und der Spitze der Transplantation Research Laboratory am UCSF . " Die klinische Studie Design beinhaltet , was wir in der Maus -Inseltransplantationsmodellgefunden ", sagte sie .

    Abbauende T -Effektor -Zellen , Steigerung der Treg-Zellen

    Beide Immunzellpopulationen, die Tang und Kollegen in den Maus-Studien manipuliert sind T-Zellen , ein Zweig der Streitkräfte des Immunsystems .

    Produktion von Effektor-T- Zellen, die normalerweise wird in Reaktion auf fremde Eindringlinge wie InfektionserkrankungenMikroben gefahren . Jedoch ihre Anzahl erhöhen auch auf ausländische , transplantierten Zellen zu bekämpfen , und sie sind ungewöhnlich bei Autoimmunkrankheiten wie Typ- 1-Diabetes , in der Effektor-T- Zellen angreifen , Insulin absondernden beta -Zellen des Pankreas aktiv.

    Eine andere Art von T-Zellen in der Tang- Studien , die regulatorischen T- Zelle oder TREG verwendet , in der Regel hilft beruhigen das Immunsystem nach mikrobiellen Feinde wurden besiegt , und kann helfen, hohen Kollateralschäden zu Geweben , die sonst von Immunreaktionen führen könnten, zu verhindern .

    In den letzten Jahren haben Transplantationsteams begonnen Testen Immunsuppressiva in der Nähe der Zeitpunkt der Operation , die bevorzugt knock down T -Effektor -Zell-Populationen - in der Hoffnung, die Chancen der Transplantatabstoßung zu senken - mit der Erwartung , dass die Patienten immer noch eine Art von lebenslangen immunsuppressiven Therapie erfordern .

    In der jüngeren menschlichen Inseltransplantation Studie entdeckten UCSF Forscher, dass die Genentech Drogen Efalizumab nicht nur eine ausgezeichnete Arbeit zu unterdrücken T -Effektorzellen , aber auch drastisch erhöht TREG Populationen . Dieser Effekt schließlich erlaubt ein Patient zu gehen immunsuppressive Therapie völlig , sagte Tang, und weckte Hoffnungen , dass der zweigleisige Ansatz entwickelt werden könnte, um Transplantatabstoßung zu verhindern.

    Um Tregs , Tang und TREG ForschungspionierJeffrey Bluestone , PhD, die AW steigern und Mary Margaret Clausen Distinguished Professor für Endokrinologie und Stoffwechsel am UCSF , haben seit Jahren die Entwicklung von Methoden , um Tregs aus dem Körper zu sammeln, erweitern Sie dann ihre Zahl im Labor , und schließlich , um sie an die Transplantationspatienten zurück.

    Eine klinische UCSF Studie der Phase 1 an Tregs für die Behandlung von Typ 1 Diabetes hat kürzlich die Patientenrekrutierung abgeschlossen zu bewerten. Das Team ist aktiv planen eine Follow-up- Studie der Phase II zur Rekrutierung frühzeitig im Jahr 2014 beginnen , sagte Tang .

    Klinische Studien in der Organtransplantation im nächsten Jahr erwartet

    In einer anderen Studie UCSF in American Journal of Transplantation online veröffentlicht im September , Tang, Bluestone und Kollegen beschrieben eine Möglichkeit, bevorzugt wachsen menschliche Tregs in einem klinischen Labor , die gezielt an Spendergewebe zu schützen.

    Die US Food and Drug Administration hat die Verwendung der Geber gezielte Tregs in Lebertransplantation Patienten in klinischen Studien bestätigt , sagte Tang .

    "Wir beschlossen, mit einer Lebertransplantation zuerst gehen , weil die Therapie ist neu, und Lebertransplantationensind widerstandsfähiger ", sagte sie . "Wir sind auch auf der Suche nach Zulassung für die Verwendung dieses Produkts bei Patienten nach Nierentransplantation . Wir gehen davon aus , dass diese Studien wird später in diesem Jahr beginnen . "