Early- Leben Verschiebungen in gut Mikroben können die Anfälligkeit für entzündliche Lungenerkrankungen erhöhen

    Allergie- Forscher an der University of British Columbia (UBC ) , dass gefunden Antibiotikum Verwendung im frühen Leben verändert Darmbakterien und fördert zukünftige Anfälligkeit für entzündliche LungenerkrankungStudie, die von Dr. Kelly McNagny , ein Professor in der Abteilung für Medizinische Genetik an der UBC und Dr. Brett Finlay , ein Professor in der Abteilung für Biochemie und Molekularbiologie und Mikrobiologie und Immunologie , wurde heute im Journal of Allergy und Klinische Immunologie ( JACI ) veröffentlicht . Geschlossen werden, dass Mäuse, die mit dem Antibiotikum Streptomycin behandelt (jedoch nicht Vancomycin ) früh im Leben erfahren eine Veränderung der Zusammensetzung der Darmflora , was zu einer erhöhten Anfälligkeit für allergische Alveolitis (HP) - einer Krankheit, bei der die Lunge durch das Einatmen von entzündeten Substanzen wie Schimmelpilzen , Stäube und Chemikalien.

    In einer früheren Studie fanden die Autoren , dass das Kinder Mäusen mit niedrigen Dosen von Vancomycin (aber nicht Streptomycin ) behandelt wurden, eine erhöhte Anfälligkeit für allergische Asthma-ähnliche Krankheit als Erwachsene . "Diese Arbeit zeigt, dass die Änderung der natürlichen Besiedlung des Darms mit Mikroben unseren frühen im Leben kann einen langfristigen Einfluss auf das Immunsystem haben und unsere Chancen auf die Entwicklung künftiger allergische Erkrankung zu erhöhen ", sagt Dr. McNagny . " Noch wichtiger ist, wir beginnen , um Hinweise zu erhalten , welche Arten von Bakterien sind hilfsbereit und die schädlich in Feucht Anfälligkeit für allergische Erkrankungen sind . " Dr. McNagny ein Allergen NCE -finanzierte Forscher und Co- Autoren erste Shannon Russell und Matthew Gold sind Studenten in der Allergen -Netzwerk . Die Forschung wurde von einem kanadischen Institutes of Health Research ( CIHR ) Team Zuschuss unterstützt.

    Die Ergebnisse der Studie werden die Forscher helfen, die möglichen Auswirkungen des Einsatzes von Antibiotika in der Darmflora und zur künftigen Anfälligkeit für Lungen besser zu verstehen, Entzündung . Die Ergebnisse können auch zur Identifizierung von Probiotika , die das Risiko der Entwicklung von allergischen Erkrankungen senken könnte.