Die Suche nach Ebola Immunantwort Ziele

    Die Bemühung, Therapeutika zu entwickeln und ein Impfstoff gegen die tödliche Ebola Virus-Krankheit ( EVD ) erfordert eine komplexe Verständnis des Mikroorganismus und seine Beziehung innerhalb des Host , insbesondere der Immunantwort. Zusätzlich zu der Herausforderung kann EVD durch eine der fünf bekannten Arten der Gattung Ebolavirus ( EBOV ) verursacht werden , aus der Familie Filovirus .

    Jetzt haben Forscher am La Jolla Institut für Allergie und Immunologie ( La Jolla Institute) und San Diego Supercomputer Center ( SDSC ) an der Universität von Kalifornien, San Diego sind die Unterstützung der wissenschaftlichen Gemeinschaft , indem Sie High-Speed- Online-Publikationen der Analyse EBOV wobei bezogene Epitop Daten im Immunepitop Data Base ( IEDB ) kuratiert und Vorhersage von Epitopen mit der IEDB Analysis Ressource . Sebastian Maurer-Stroh von Bioinformatics Institute , A * STAR , Singapur wird auch Unterstützung bei der Analyse der jüngsten Ausbruch von Ebola -Sequenzen Proteine ​​.

    "Diese Ergebnisse sind der erste Teil einer Reihe von Analysen , deren Ziel ist es, einen umfassenden Überblick über die molekularen Ziele der Immunreaktionen auf Ebola-Virus bieten", sagte Julia Ponomarenko , ein leitender Wissenschaftler am SDSC und UCSD PI von IEDB .

    Die jüngsten Ebola -Ausbruch in Westafrika hat sich nun historische Ausmaße erreicht übertraf 1.900 Todesfälle durch 3500 bestätigte oder wahrscheinliche Fälle , woraufhin der Weltgesundheitsorganisation (WHO) , eine internationale Gesundheitskrise zu erklären , nach den letzten Nachrichten. Ausbrüche von EVD haben in Afrika in der Vergangenheit stattgefunden hat; aber die aktuelle Epidemie , von Zaire Ebolavirus verursacht wird, hat durch seine beispiellose Breite und rasche Ausbreitung gekennzeichnet.

    "Offensichtlich ist die Forschung , die Entwicklung von Therapeutika und einen Impfstoff gegen EVD Zusammenhang die dringende Notwendigkeit , da ausgereifte Impfstoffe nicht zu diesem Zeitpunkt existieren; unsere Analyse auf die Unterstützung der klinischen und wissenschaftlichen Gemeinschaften in feinen Auswertung der Laborergebnisse mit Ziel die ausdrückliche Absicht der Verbesserung therapeutische Ziele oder neue Impfstoffentwicklung ", sagte Alessandro Sette der Abteilung für Vaccine Discovery La Jolla Institut für Allergie und Immunologie , IEDB PI .

    Wie in der vergangenen Monat berichtete die IEDB , in vorläufige Analyse , 67 T-Zellen (CD4 und CD8 ) und 35 B -Zell-Epitope (linear und Konformationsänderungen ) , von Viren innerhalb der EBOV und Marburgvirus Gattungen . Innerhalb EBOV werden Daten für alle bekannten Arten, darunter Zaire , Sudan, Reston, Bundibugyo und Tai Wald Ebolavirus zur Verfügung gestellt. Bis heute wurden 29 Papiere veröffentlicht , die experimentelle Daten über die Epitope beschreiben in der Familie Filoviridae , mit 23 Arbeiten über die EBOV bezogenen Epitop Daten konzentriert.