Beste Chance, Ebola stoppen : hygienische Beerdigungen, einen besseren Schutz für die Gesundheit der Arbeitnehmer

    Hygienic Beerdigung Praktiken , bei Isolation, Ermittlung von Kontaktpersonen mit Quarantäne und einen besseren Schutz für die Mitarbeiter des Gesundheitswesens sind die Schlüssel zum Stoppen der Ebola Epidemie , die in Westafrika weiter aus , sagte Forscher heute in einem neuen Bericht in der Zeitschrift Science .

    Fortsetzung des Status quo der Intervention Anstrengungen, die an Ort und Stelle , wie der 19. September waren würde weitere Ausbau der Epidemie von etwa 224 neue Fälle täglich in Liberia nach dem 1. Dezember und 348 neue Fälle täglich von 30. Dezember zu ermöglichen, berichteten die Wissenschaftler in deren Analyse.

    Allerdings, sagte sie breite Umsetzung " mit höchster Dringlichkeit " der aggressiveren Ansätze sie empfohlen , bei einer einigermaßen hohen Wirkungsgrad verwendet wird, konnte Mitte März führte zu seiner Kontrolle in Liberia, dem Brennpunkt der Epidemie.

    Forscher von der Yale University , Oregon State University, und Liberia Schluss, dass Beerdigungen, wie sie wurden üblicherweise in dieser Region praktiziert wird, waren , was sie "Super- Spreader Ereignisse " , die einen unverhältnismäßigen Einfluss auf die frühe Übertragung des Virus haben genannt .

    Änderungen dieser Praktiken sind das wichtigste , praktischer Schritt , der helfen könnte legen Sie die Anzahl der neuen Ebola -Infektionen auf einen Abwärtspfad . Sondern eine ganze Reihe von Maßnahmen erforderlich sind , sie warnte , und nur der Verringerung der Übertragung in und außerhalb der Krankenhäuser wird nicht von selbst zu bringen , die Epidemie unter Kontrolle.

    " Die kulturellen Körpervorbereitung und Bestattung Praktiken, die in Westafrika verbreitet sind haben den anfänglichen Ausbreitung dieser Krankheit getrieben ", sagte Jan Medlock , Assistant Professor in der OSU Department of Biomedical Sciences und ein Experte in der mathematischen Epidemiologie und Entwicklung von Infektionskrankheiten .

    "Diese Bestattungspraktikenoft inklusive Waschen, berühren und küssen von Körpern , die immer noch in der Lage, die Verbreitung des Ebola-Virus waren ", sagte Medlock . " Es ist zwingend notwendig , dass Bestattungs Übertragung gestoppt werden , und auch , dass wir andere aggressive Schritte, um Fälle zu isolieren und besser zu schützen, Mitarbeiter des Gesundheitswesens . "

    Die Ergebnisse wurden mit komplexen mathematischen Modelle, die viele Variablen in , wie die Krankheit breitet sich überlegen , welche Schritte unternommen werden, um ihr Fortschreiten und wie effektiv diese Schritte sind langsam gemacht . Die Forschung versucht, zu identifizieren , was nicht nur theoretisch arbeiten, aber was war die praktischste und erreichbar.

    Das Ziel , die Forscher sagte , sollte es sein, den aktuellen Ebola -Epidemie von einer, die , eine, die langsam zurück erweitert wird verschieben ? ", Zu ändern, was Wissenschaftler nennen das " Basisreproduktionszahl" auf weniger als 1 , so dass die Epidemie auf die Weg zum ultimativen Aussterben . Sie schätzt, dass in Liberia das Ebola Reproduktionszahlist derzeit 1,63 , was bedeutet, dass zwei infizierten infizieren würde im Durchschnitt etwa drei mehr Menschen , und die Epidemie weiter auf Expansionskurs .

    Bekommen, dass Reproduktionszahlunter 1 wird eine angemessene und ordnungsgemäße Verwendung der persönlichen Schutzausrüstung, voll Fall Trennung, Kontaktschutzmaßnahmen, Quarantäne , und insbesondere verbesserte Bestattungspraktikenerfordern . Das Erreichen dieser Ziele bei einer Erfolgsquote von über 60 Prozent könnte letztlich beschneiden , die Epidemie , sagte der Forscher.

    An ihren Schlussfolgerungen zu gelangen , verwendeten die Wissenschaftler mathematische Analyse von Faktoren wie der Dichte der infizierten und nicht infizierten Personen auf einer Fläche zu betrachten, Zahlen einer Beerdigung , jene ins Krankenhaus eingeliefert , deren Angehörige , Pflegepersonal im Krankenhaus , und die allgemeine Gemeinschaft.

    Anstelle der traditionellen Beerdigung Vorbereitungen billigte die Forscher ein sehr hygienisch Ansatz, der Desinfektion der kadaver , bevor Sie sie in einen Kunststoffkörper Tasche und macht weiter Desinfektion beinhaltet . Mensch-zu -Mensch-Übertragung des Ebola tritt meist durch direkten oder indirekten Kontakt mit Körperflüssigkeiten , in ihrem Bericht darauf hingewiesen, die Forscher und verstorbenen Opfer tragen noch eine hohe Viruslast im Blut und Ausscheidungen .

    Ein weiteres wesentliches Anliegen , die Forscher sagte, ist Untererfassung der Fälle , in Kliniken und in der allgemeinen Gemeinschaft. Dies könnte den Stillstand der Epidemie zu verlangsamen und erhöhen das Niveau der Intervention benötigt wird, um ihn zu stoppen.

    Andere Dinge, könnte auch ändern, wie die Epidemie entwickelt . Funeral Teilnahme und traditionellen Bestattungspraktiken kann es ablehnen , wie das Bewusstsein baut über die Krankheit , aber Kontaktieren Menschen, die ausgesetzt haben kann könnte noch schwieriger werden als die Menschen bewegen sich von städtischen zu ländlichen Gebieten.

    Diese Studie wurde von der National Institutes of Health und der Notsew Orm Sands Stiftung. Es war eine Zusammenarbeit von Forschern aus der OSU College of Veterinary Medicine , der Yale School of Public Health und dem Ministerium für Gesundheit und Soziales in Liberia . Der korrespondierende Autor war Alison Galvani an der Yale School of Public Health. Es wird in der Fachzeitschrift Science in ihrer Online- Science Express Webseite veröffentlicht .

    Die Ergebnisse dieser Studie waren spezifisch für Liberia , sollte aber eine gewisse Bedeutung zu anderen Orten mit ähnlichen kulturellen Praktiken haben oder Ansätze zur Krankheitsmanagement , sagte Medlock . Sie sind in Situationen, in denen die Krankheit über Afrika in den Vereinigten Staaten, Europa und anderen Teilen der entwickelten Welt zu verbreiten weniger relevant , sagte er , wo aggressive Isolierung und Eindämmung der infizierten Menschen oder Quarantäne derer ausgesetzt ist praktischer .

    Angesichts der Größe dieser Gesundheitskrise , es ist schon klar, dass Ebola stellt eine internationale Bedrohung, die eine internationale Antwort und Hilfe benötigt , so die Wissenschaftler in ihrem Abschluss .

    " Ebola stellt eine dringende Bedrohung nicht nur für Westafrika , sondern auch für die internationale Gemeinschaft ", schrieben sie .

    "Die Umsetzung wirksamer Behandlungsmethoden erforderlich, um das Wachstum des Ebola -Ausbruch in verarmten Ländern Westafrikas umkehren wird logistisch herausfordernde sogar mit erheblichen internationalen Hilfe , aber unmöglich ist, ohne es zu sein."