Akute Otitis externa : AAO - HNSF aktualisiert klinischen Praxis Leitlinie

    Mit einer von 123 Menschen in den Vereinigten Staaten von Acute Otits Externa oder beeinträchtigt " Schwimmer Ohr " Jedes Jahr , die American Academy of Otolaryngology - Head and Neck Surgery Foundation veröffentlicht eine evidenzbasierte Leitlinie , um die Diagnose und Behandlung zur Verbesserung der Richtlinie von 2006 aktualisiert wird, wurde in der Fachzeitschrift veröffentlicht Otolaryngology - . Hals- und Gesichtschirurgie .

    " Schwimmer Ohr wirkt sich auf fast 1 von 100 Personen pro Jahr und kann starke Schmerzen verursachen . Eardrops bieten schnelle Erleichterung, aber etwa ein Drittel der Fälle sind mit oral behandelt Antibiotika , Die unwirksam sind und zu fördern resistente Bakterien ", sagt Richard M. Rosenfeld , MD, MPH , Vorsitzender der Leitlinienentwicklungsgruppe . " Die aktualisierte Richtlinie erweitert nach vorheriger Beratung mit neuen klinischen Studien , neuen systematischen Reviews und Verbraucherbeteiligung , um bestimmt Optimierung der Diagnose und Behandlung dieser häufige Erkrankung . "

    Die Verwendung von topischen Behandlung von Antibiotika- Ohrentropfen nicht orale Antibiotika gehört zu den Empfehlungen . Die Stiftung enthalten diese Empfehlung in der nationalen Auswählen Wisely

    Kopf-Hals- Chirurgen , Kinderärzte , Infektionskrankheiten Ärzte, Familie Medizin -Profis , Dermatologen und Verbraucherschützer - die klinische Leitlinie für die akute Otitis Externa wurde von einer Jury , die HNO-Arzt inbegriffen erstellt.

    Akute Otitis Externa

    • Akute Otitis Externa ( AOE ) , allgemein bekannt als " Schwimmerohr ", ist eine der häufigsten Infektionen von Klinikern begegnet , beeinflussen 2,4 Millionen Menschen (1 in 123 ) pro Jahr in den Vereinigten Staaten, mit regionalen Unterschieden aufgrund von Alter und Geographie.
    • AOE ist eine Infektion des äußeren Ohres , üblicherweise durch Bakterien, die , wenn das Wasser wird in den Gehörgang eingeklemmt multiplizieren verursacht . AOE ist in wärmeren Klimazonen und in den Sommermonaten , wenn die Leute haben Einwirkung von Wasser erhöht häufiger. Andere Faktoren, die dazu führen, AOE umfassen: Hauterkrankungen, die zu Ablagerungen in den Gehörgang beitragen können , Trauma vor aggressiven Ohrreinigung , Trauma von Hörgeräten , Schwitzen , Allergien und Stress .
    • Häufige Symptome von AOE sind Entzündung , Juckreiz, ein Gefühl von Fülle mit oder ohne Hörverlust Und Schmerzen beim Ziehen an dem Ohrläppchen oder Kauen .
    • Die Behandlung von AOE umfasst Analgetika und Ohrentropfen , die Antiseptika , Antibiotika und Kortikosteroiden , allein oder in Kombination enthalten. Ohrentropfen sind wegen der hohen lokalen Konzentration des Arzneimittels in den Ohrkanal sehr effektiv.
    • Orale Antibiotika sind unwirksam für AOE , weil die wichtigsten Erreger sind resistent gegen häufigsten verwendeten Medikamente und die in den Gehörgang erzielte Konzentration ist gering im Vergleich zu topischen Therapie .
    • Strategien, um zu verhindern, werden bei AOE Begrenzung Wasseransammlung und Feuchtigkeitsbindung in den äußeren Gehörgang , und die Aufrechterhaltung eines gesunden Hautbarriere abzielen.

    Warum ist die akute Otitis Externa Leitlinie aktualisieren wichtig?

    • AOE ist eine der häufigsten Infektionen von Klinikern angetroffen , so ist es wichtig, angemessene Verwendung von Analgetika und topische Behandlungen für AOE fördern und orale Antibiotika -Therapie, die unwirksam ist und nachteilige Auswirkungen zu verhindern.
    • Das Update enthält neue klinische Studien , neuen systematischen Reviews , und die Beteiligung der Verbraucherschützer auf der fachübergreifenden Gruppe von Otolaryngology-Kopf- und Hals-Chirurgie , Kinderheilkunde , Infektionskrankheiten, Familienmedizin und Dermatologie Experten.
    • Entwickelt mit einer geplanten Protokoll , um gültige , umsetzbare und zuverlässige Empfehlungen zu gewährleisten.

    Aktuelles zu der Leitlinie sind ( seit der ersten Veröffentlichung im Jahr 2006) :

    • Die Zugabe von einem Dermatologen und Verbraucherschützer auf den Leitlinienentwicklungsgruppe .
    • Erweiterter Aktionsanweisung Profile , um das Vertrauen in die Beweise , absichtliche Unbestimmtheit und Meinungsverschiedenheiten ausdrücklich .
    • Verbesserte externe Prüfungsverfahren , um öffentliche Stellungnahmen und Peer-Review- Journal enthalten.
    • Neue Beweise aus 12 randomisierten kontrollierten Studien und 2 systematischen Reviews .
    • Überprüfung und Aktualisierung aller Begleittext .
    • Schwerpunkt auf Patientenaufklärung und Beratung mit neuen Tabellen, die häufig gestellten Fragen mit klaren , einfachen Antworten aufzulisten und Anweisungen für die Verwaltung ordnungsgemäß Ohrentropfen .

    Was sind wichtige Punkte in der Richtlinie gemacht ?

    1. Ärzte sollten diffuse AOE von anderen Ursachen von Ohrenschmerzen , Otorrhoe und Entzündung des äußeren Gehörgangs zu unterscheiden.
    2. Ärzte sollten die Patienten mit diffusem AOE für Faktoren, die Verwaltung ( nicht intakten Trommelfell , Paukenröhrchen , Diabetes, immungeschwächten Zustand vor Strahlentherapie) ändern zu bewerten.
    3. Der Arzt sollte bei Patienten mit AOE zur Schmerz bewerten und empfehlen analgetische Behandlung auf der Grundlage der Schwere der Schmerzen .
    4. Kliniker nicht systemische antimikrobielle Mittel verschreiben als Initialtherapie bei diffusen , unkomplizierte AOE sofern keine Verlängerung außerhalb des Ohrkanals oder der Anwesenheit von spezifischen Wirtsfaktoren , die eine Notwendigkeit für eine systemische Therapie hinweisen würde .
    5. Ärzte sollten topischen Präparaten für die anfängliche Therapie von diffusen , unkompliziert AOE verschreiben .
    6. Ärzte sollten die Patienten zu informieren, wie auf topische Tropfen verwalten und sollten Lieferung von topischen Tropfen zu erhöhen , wenn der Gehörgang durch Ausführen klangliche Toilette, indem ein Docht oder beides behindert .
    7. Wenn der Patient einen bekannten oder vermuteten Perforation des Trommelfells , einschließlich einer Tympanostomieröhrchen sollte der Arzt setzt eine nicht- ototoxic topischen Zubereitung.
    8. Wenn der Patient nicht auf die anfängliche therapeutische Option innerhalb von 48-72 Stunden zu beantworten , sollten die Ärzte den Patienten , die Diagnose der diffusen AOE bestätigen und anderen Ursachen von Erkrankungen auszuschließen neu zu bewerten.